F       Ä      C     H      E      R

Blech

Blockflöte

Cajón

Eltern-Kind

Geige/Bratsche

(E-)Gitarre

INKA

Kinderchor

Klavier

MFE

Oboe

Saxofon

Schlagzeug

Ukulele

Querflöte

Klarinette

Klicken für Informationen

Blechblasinstrumente

Die Blechblasinstrumente sind die einzigen Instrumente, bei denen der Ton vom Spieler erzeugt wird. Ursprünglich wurden sie als laute Signalinstrumente konzipiert, die aus großer Entfernung gehört werden konnten. Trotzdem kann man auch sehr zart und gefühlvoll auf einem Blechblasinstrument spielen. Trompeter können in C- und B-Spielweise unterrichtet werden, das Spielen im Ensemble wird von Anfang an gefördert.


Bei uns mögliche Instrument: Trompete, Posaune, Tenorhorn, Euphonium, Tuba

Blockflöte

Ein Instrument nur für Anfänger, richtig? Von wegen! 


Es wird höchste Zeit, das Image der Blockflöte wieder aufzupolieren. Wer einmal richtig anspruchsvolle Blockflötenmusik angehört hat weiß, wie atmosphärisch und schön man mit diesem Instrument spielen kann.  Schauen Sie sich doch einmal Videobeispiele auf YouTube an.


Von der Sopran- bis zur Kontrabass-Blockflöte gibt es das Instrument in den verschiedensten Varianten. 

Cajón

Das Cajon, zu deutsch „Kistentrommel“, ist als Einstieg oder Ergänzung zum Schlagzeugunterricht eine hervorrangende Möglichkeit. Es ist günstig in der Anschaffung, einfach zu transportieren und dezent in der Lautstärke.  Trotzdem lassen sich rhythmische Grundlagen und interessante Begleitrhythmen gut auf dem Instrument einstudieren, so dass jede Musikgruppe froh über einen fähigen Cajon-Spieler ist.

Geige/Bratsche

Die Geige  oder Violine ist das kleinste und höchste der klassischen Streichinstrumente.  Das Instrument  besitzt vier Saiten und wird meist mit einem Bogen gestrichen, manchmal auch gezupft („Pizzicato“). Für den Einstieg im Kindesalter gibt es das Instrument in verschiedenen, kindgerechten Größen (von 1/16 - 4/4 Geige). Aus diesem Grund ist es gut möglich, schon im alter von 5-6 Jahren mit dem Unterricht zu beginnen. 


Die Bratsche oder Viola  ist die größere Schwester der Geige und hat einen etwas tieferen, sehr warmen Klang.

Das sechssaitige Instrument ist ohne Frage eines der universell einsetzbarsten Instrumente und wird in jeder Altergruppe und Musikrichtung gespielt.


Gitarren gibt es in verschiedensten Ausführungen, von der klassischen Konzertgitarre über die Jazz-Gitarre mit Mikrofonanschluss zur E-Gitarre ohne eigenen Klangkörper.


Für Kinder gibt es spezielle Kindergrößen (1/2-Gitarre, 3/4-Gitarre), so dass ein Einstieg in jungen Jahren problemlos möglich ist.

Gitarre/E-Gitarre

Eltern-Kind-Kurse

In unseren Eltern-Kind-Kursen für Kinder von 2-4 Jahren mit (Groß-)Elternteil werden musikalische Grundlagen auf unterschiedlichen Ebenen (Singen, Bewegen, Instrumente benutzen) vermittelt und auch gute Anregungen für den musikalischen Alltag Zuhause gegeben.  Unsere Lehrkräfte sind studierte Elementare Musikpädagogen. Die Elementare Musikpädagogik ist ein eigener Studiengang und beschäftigt sich damit, wie musikalische Fähigkeiten möglichst umfassend und interessant unterrichtet werden können. In den Kursen werden wichtige Grundfähigkeiten für das spätere Spielen von Instrumenten gelegt.


Nächster Kurs:  Sobald wie möglich, der Kursstart verzögert sich.  Es sind noch Plätze frei, bisher sind noch zu wenige Anmeldungen eingangen!

 Kursleitung: Rosa Faerber  Zur Anmeldung

Instrumentenkarussell

Die letzte Stufe der musikalischen Früherziehung und für alle, die sich noch nicht sicher sind, welches Instrument sie eigentlich spielen möchten. Konzipiert ist der Kurs für Kinder der 1. oder 2. Grundschulklassen.


Im Laufe eines Jahre werden verschiedene Instrumente vorgestellt und ausprobiert. Ein Instrument wird mehrere Wochen behandelt und darf zum Üben mit nach Hause genommen werden (bis auf Klavier). Auf diese Weise stellt sich schnell heraus, welches Instrument den persönlichen Vorlieben am besten entspricht.


Es werden folgende Instrumente vorgestellt: Ukulele, Gitarre, Querflöte, Klavier, Posaune (pBone), Klarinette, Djembe, Geige, Blockflöte

Kinderchor

Seit 2019 probt der „Klangfängerchor“ montags  im Gemeindehaus St.Johannis. Der aus Jungen bestehende Kinderchor ist eine Kooperation mit der Gemeinde St. Johannis und dem  Windsbacher Knabenchor, einem der besten Kinderchöre der Welt.  Die Chorkinder erhalten professionellen Chorunterricht und einzelne Stimmbildung. 


Seit diesem Schuljahr 2021/22 gibt es auch eine Mädchensparte, die donnerstags probt.


„Klangfänger-Chor“ (Jungen): Montag, 15.00 - 16.00 Uhr

Mädchen-Chor: Donnerstag, 17:00- 18:00 Uhr


Klarinette

Die Klarinette ist ein Rohrblattinstrument und besitzt den größten Tonumfang aller Holzblasinstrumente. Gespielt wird die Klarinette in unterschiedlichsten Besetzungen, vom klassischon Orchester über Klezmer bis hin zum Jazz. Charakteristisch ist ihr weicher, gefühlvoller Klang und die Fähigkeit, sehr weiche, leise Passagen zu spielen. 


Klarinetten gibt es in unterschiedlichen Grundstimmungen und Größen, die gebräuchlichste ist die B-Klarinette.


Klavier

Zum Klavier muss wohl wenig gesagt werden.  Es ist eines der gebräuchlichsten Instrumente und nach wie vor sehr beliebt. Als Klavierspieler(in) lässt sich eigenständig ein komplettes Konzertprogramm bestreiten, man ist aber auch als Begleitung für Solo-Instrumente sehr gefragt.


Falls wenig Platz zur Verfügung steht oder die Lautstärke ein Problem ist, kann man dies heutzutage einfach lösen. Mit platzsparenden und relativ kostengünstigen E-Pianos kann sehr realistisch und mit Kopfhörer völlig geräuschlos geübt werden.


Musikalische Früherziehung (MFE)

Im Unterricht der Musikalischen Früherziehung werden effektiv und mit Freude musikalische Grundlagen vermittelt. Die Kurse sind für Vorschulkinder in den zwei Jahren vor der Einschulung konzipiert. Von unseren studierten elementaren MusikpädagInnen werden  dabei alle relevanten musikalischen Bereiche wie Rhythmik, Stimmentwicklung, Motorik, Gruppenenempfinden etc. mit einbezogen, so dass  die Unterrichtseinheiten eine sehr gute Vorbereitung auf späteres Instrumentenspiel oder Chorsingen sind.


Die Musikalische Früherziehung ist über zwei Jahre konzipiert, ein Quereinstieg im zweiten Jahr ist aber möglich.


Oboe

Die Oboe zählt zu den Holzblasinstrumenten, der Ton wird mittels eines Doppelrohrblatts erzeugt. Den Namen hat die Oboe vom französischen „hautbois“ = „hohes Holz“. Im klassischen Orchester gehört die Oboe zur Standardbesetzung, aber auch in der Kammermusik ist sie sehr gefragt.  Klanglich ist das Instrument etwas heller als die Klarinette., das Engliischhorn ist ein naher Verwandter. Für diejenigen, die etwas Besonderes spielen möchten, ist dies Oboe eine tolle Wahl.


Querflöte

Auch die Querflöte gehört NICHT zu den Blechblasinstrumenten sondern ist aufgrund ihrer Verwandtschaft zu den sonstigen Flöten offiziell ein Holzblasinstrument. Sie hat sich als bedeutendes Orchesterinstrument etabliert und wird auch in Musikstilen wie Jazz und Pop gerne verwendet. Aufgrund der gut hörbaren, hohen Stimmlage und den virtuosen Spielmöglichkeiten ist das Instrument zu Recht auch als Solo-Instrument sehr beliebt.

Saxofon

Vermutlich das einzige Instrument, bei dem der Erfinder (Adolphe Sax) genau benannt werden kann. Das Saxofon hat sich fest in der Gruppe der Standard-Instrumente etabliert und wird auch im klassischen Bereich eingesetzt.  Es gibt verschiedenste Bauformen und Stimmlagen (die gebräuchlichste ist das Altsaxophon). Was die Tonerzeugung betrifft, ist das Saxofon sehr pflegeleicht und es gelingt schnell, schöne Klänge hervorzubringen.  Der Ton wird, wie bei der Klarinette, durch ein Rohrblatt erzeugt. Wichtig für die Allegemeinbildung: Obwohl das Instrument aus Metall ist, gehört das Saxofon deshalb zur Gruppe der Holzblasinstrumente!

Schlagzeug

DAS Rhythmusinstrument! Viele Kinder wollen es spielen, viele Eltern schlagen die Hände über dem Kopf zusammen. Doch aufgepasst: Durch die moderne Möglichkeit, mit einem E-Schlagzeug  geräuschlos zu üben, ist das Erlernen schon längst in jeder Wohnsituation möglich.


Abgesehen davon ist der Schlagwerk-Bereich sehr komplex und reizvoll. Schlagzeuger sind nicht nur im Pop-Rock-Bereich, sondern auch in  der symphonischen Musik sehr gefragt und der Schlagzeugunterricht ist in allen Altersklassen sehr begehrt.

Ukulele

Die Ukulele erscheint in den letzten beiden Jahrzehnten immer häufiger in der Mainstream Pop-Kultur. Weltbekannte Stars wie Paul McCartney, Bruce Springsteen, Elvis Costello, Roger Daltrey, Todd Rundgren, Aimee Mann und Taylor Swift nutzten sie in den vergangenen Jahren auf ihren Livetouren und bei Einspielungen.  Eine maßgebliche Eigenschaft der Ukulele, die ihr zusätzlich zu großer Popularität verhalf, ist, dass das Musizieren mit ihr als einsteigerfreundlich gilt. Im Gegensatz zur Gitarre hat die Ukulele nur vier Saiten. 

Violine/Bratsche

Die Violine  oder Geige ist das kleinste und höchste der klassischen Streichinstrumente.  Das Instrument  besitzt vier Saiten und wird meist mit einem Bogen gestrichen, manchmal auch gezupft („Pizzicato“). Für den Einstieg im Kindesalter gibt es das Instrument in verschiedenen, kindgerechten Größen (von 1/16 - 4/4 Geige). Aus diesem Grund ist es gut möglich, schon im alter von 5-6 Jahren mit dem Unterricht zu beginnen. 


Die Bratsche oder Viola  ist die größere Schwester der Geige und hat einen etwas tieferen, sehr warmen Klang.


Dekanatsmusikschule

Zwinger 3c

97070 Würzburg

0931 354 12 30

info@dekanatsmusikschule.de


Impressum     nach oben

Webdesign: Dekanatsmusikschule Würzburg (c) 2021